Besteht die anwaltliche Schweigepflicht auch gegenüber dem Bürogemeinschaftspartner?

Ja, auch ein Partner in einer anwaltschaftlichen Bürogemeinschaft ist insoweit ein Dritter, dem keine Geheimnisse der Mandanten offenbart werden dürfen. Damit können auch keine gemeinschaftlichen Besprechungen von Verfahren erfolgen. Ein gangbarer Ausweg besteht darin, den Mandanten von vornherein eine Entbindung von der Schweigepflicht gegenüber den Bürogemeinschaftspartnern unterschreiben zu lassen.